BRANDSETTER vemarktet BEST OF AUSTRIA

  • Best of Austria © Best of Austria

Die Vermarktungsagentur BRANDSETTER unterstützt ab sofort das Projekt BEST OF AUSTRIA in den Bereichen Sales und Social Media. BEST OF AUSTRIA ist ein künstlerisches und wirtschaftliches Projekt, das Österreich die Möglichkeit bieten soll, die Vielschichtigkeit des Landes national und international besser in Szene zu setzen. Dieses Ziel soll im Rahmen eines Megaevents Ende November in der Wiener Stadthalle erreicht werden.

BEST OF AUSTRIA holt das BESTE hervor
Für viele ist Österreich „nur“ das Land von Mozart, Sachertorten und „Sound of Music“. BEST OF AUSTRIA wird das ändern und zeigt der Welt welche Vielfalt tatsächlich in Österreich zu finden ist.

Dazu wird am 29.11.2016 ein Megaevent in der Wiener Stadthalle stattfinden, bei dem ganz Österreich, seine Unternehmen, Marken und Persönlichkeiten in einem gigantischen 360° Bild eingefangen und daraus eine der größten Online Plattformen Österreichs geschaffen wird. Dazu können Unternehmen & Marken Sitzplätze in der Wiener Stadthalle kaufen. Im fertigen Foto wird jedes Unternehmen die Möglichkeit haben seine Ablichtung zu verlinken und mit Content oder der eigenen Website zu verknüpfen. Darüber hinaus wird dieser Foto-Event in ein Rahmenprogramm mit österreichischen KünstlerInnen, KabarettistInnen und Persönlichkeiten aus diversen Bereichen eingebettet werden und auch genügend Raum für Networking bieten.

BRANDSETTER ist für die Social Media Aktivitäten von BEST OF AUSTRIA zuständig. Neben dem Aufbau der Präsenzen auf den verschiedenen Plattformen produziert BRANDSETTER Content und pflegt diesen ein. Zusätzlich steht BRANDSETTER auch im Bereich Sales unterstützend zur Seite.

 „Wir sind sehr froh bei einem derart großen und ehrgeizigen Projekt dabei sein zu dürfen. Ein digitales Projekt ohne ordentliche Social Media Betreuung wäre nicht denkbar“, so Daniel Hupfer, Geschäftsführer BRANDSETTER.

Weitere Infos zum Projekt und den Ticketpreisen sind auf www.bestofaustria.online zu finden. Infos zum Event befinden sich auf der Webpage der Wiener Stadthalle.

 

zurück