Schneetiger machen ab 2018 Welle

  • Schneetiger © Brandsetter

Das Laureus Förderprojekt Schneetiger und das Projekt „wirmachenwelle“, die sich im Rahmen des Sport for Good Netzwerkes kennengelernt haben, schließen ab sofort eine länderübergreifende Kooperation, um künftig gemeinsam noch mehr Kinder und Jugendliche zu erreichen.

Ab 2018 gibt es für die Schneetiger keine Sommerpause. Vom Schnee geht es ins Wasser und die Kinder werden behutsam an den Surfsport herangeführt. Gemeinsam mit „wirmachenwelle“ wird das deutsche Vorzeigeprogramm im Rahmen der Schneetiger Projekttage in Österreich umgesetzt. Höhepunkt ist eine gemeinsame Surfwoche in Portugal im Juni.

Gemeinsames Heranführen an den Sport
Durch die Kooperation können noch mehr Kinder von der Idee „No handicap“ profitieren: im Zuge von eigenen „Surf-Workshops“ lernen die Kids zusätzlich Sportarten wie Skateboarden, Muay Thai, Stand-Up-Paddeln und vor allem Schwimmen – die Schneetiger werden damit die österreichische Dependance des „Wir machen Welle“ Projekts, das in Deutschland bereits erfolgreich seit letztem Jahr läuft. Ende Juni wird die gemeinsame Surfwoche in Portugal für die Kinder von „Wir machen Welle“ und die Schneetiger das absolute Highlight.

Das Element Wasser als gemeinsame Basis
Hinter den Projekten Schneetiger und „Wir machen Welle“ steckt dieselbe Idee: Kinder mit und ohne Benachteiligung behutsam an einen Sport heranzuführen, der ohne Hilfsmittel nicht ausgeübt werden kann. Das Element Wasser eint beide Sportarten, das Surfboard bzw. die Ski/der Skibob sind das Hilfsmittel, das man benötigt, um sich gleich ob mit oder ohne körperliche Einschränkung, fortbewegen zu können.

Thorsten Gegenwarth, Projektleiter Schneetiger: „Ich freue mich, dass wir mit wirmachenwelle eine Initiative gefunden haben, die wie wir verschiedene Ansatzformen nutzen und nicht nach dem „Schema F“ arbeiten. Beide Projekte machen es benachteiligten Kindern möglich in Bereiche und Sportarten einzutauchen, in die sie normalerweise keinen Zugang haben.“

Das deutsche Projekt „wirmachenwelle“ unterstützt Jugendliche und dient als Empowerment, um den Grad an Autonomie und Selbstbestimmung im Leben der Kids zu erhöhen und ermöglichen. Das Programm läuft in Deutschland ganzjährig, besteht aus einer 9-monatigen Vorbereitung, in der die Jugendlichen Sportarten wie Schwimmen, Skateboarden, Stand-up-Paddeln oder Muay Thai erlernen und einem Surfcamp in Portugal zum Schuljahresende. Dem Gründer, Profi Big-Wave-Surfer & Laureus Sport for Good Botschafter, Sebastian Steudtner geht es dabei vor allem um die Werte Geduld, Respekt, Selbstwertgefühl und Zusammenhalt, der Sport wird mit Horizonterweiterung und kulturellem Austausch kombiniert.

Johanna Steudtner, Geschäftsführerin „wirmachenwelle“: „Die Kooperation mit den Schneetigern ist für uns eine große Bereicherung und das auf unterschiedlichen Ebenen. Ich freue mich darauf, mit einer sehr erfahrenen Organisation zusammenzuarbeiten, wir erreichen mehr Jugendliche und das über die Grenzen Deutschlands hinaus - interkultureller Austausch quasi inklusive.“

 

zurück